ANNE-WILL-GEZ-TALK BOT GESTERN ABEND WEGEN DER EINSCHALTQUOTE ISLAMISTISCHER PROPAGANDA EINE PLATTFORM

07.11.2016

ANNE-WILL-GEZ-TALK BOT GESTERN ABEND WEGEN DER EINSCHALTQUOTE ISLAMISTISCHER PROPAGANDA EINE PLATTFORM

Die vollverschleierte Muslima Nora Illi vom Zentralrat der Muslime der Schweiz behauptete kühn, die Gesellschaft schließe Muslime aus der Gesellschaft aus, und zwar durch Gesichtsschleier und Verbot des Betens in öffentlichen Räumen. Hier beginne die Radikalisierung.

Mansour konterte zurecht: “Nein, Sie schließen sich selber aus!” Genau so ist es. Nicht wir sind schuld, sie sind selber schuld. Wer sich hier nicht anpassen will, soll in ein islamisches Land gehen. Wir halten keinen. Es geht darum, unsere aufgeklärte Kultur gegen integrationsverweigernde Muslime mit Konsequenz zu behaupten. Die Zwangsfinanzierung des Fernsehens muss weg.

http://www.focus.de/kultur/videos/anne-will-umstrittener-auftritt-von-muslimischer-frauenbeauftragten_id_6168291.html

Zum originalen Beitrag auf Facebook: 

https://www.facebook.com/AfD.Kv.Bodensee/posts/954919041307484

 

Comments are closed.