MARTIN SCHULZ UND DIE ZUNFT DER EHRLICHEN BÄCKER oder DIE “LUXEMBURGER FIRMA” AMAZON

08.03.2017

MARTIN SCHULZ UND DIE ZUNFT DER EHRLICHEN BÄCKER oder DIE “LUXEMBURGER FIRMA” AMAZON

Es soll Politiker geben, die, wenn sie lügen, nicht rot werden können. Es gibt sie wirklich.

Wenn der kleine Bäcker anständig seine Steuern zahlt und globale Konzerne nicht, so sei dies nicht gerecht. Recht hat er, der gute Schulz. Aber rot wird er im Gesicht nicht. Hätte er aber werden müssen. Denn derselbe Schulz hatte 2014 als Präsident des EU Parlaments alles getan um die zweifelhaften Praktiken des Jean Claude Juncker zu verschleiern und eine Untersuchung seiner trickreichen Verträge, die Hunderte von Konzernen in die Steueroase Luxemburg lockten, zu verhindern. Dieser zweifelhafte Liebesdient galt Juncker als früherem Finanzminister und Regierungschef von Luxemburg, der später EU-Kommissionspräsident und Kollege von Schulz wurde.

Reden mit gespaltener Zunge, skrupelloses Handeln oder Gedächtnisschwund bei Martin Schulz – diese Frage muss gestellt werden.

Quelle Focus 7-2017-2.

Schreiben Sie einen Kommentar