WAHLFÄLSCHUNGEN IN NRW. JETZT WACKELT WOMÖGLICH SCHWARZ- GELB

21.05.2017

WAHLFÄLSCHUNGEN IN NRW. JETZT WACKELT WOMÖGLICH SCHWARZ- GELB

Ein Beitrag der AfD- Landtagsfraktion Baden- Württemberg:

So viele Zufälle kann es gar nicht geben: Dortmund allein acht (!) Wahlbezirke, Mönchengladbach, Gütersloh …. Wenn es nur um ein Wahllokal gehen würde – gut. Menschen machen Fehler.
Es ist aufschlussreich, wie verschwurbelt unsere angeblichen “Qualitätsmedien” berichten – mit dem Material der dpa:
“Wahlpanne: AfD-Stimmen fälschlicherweise für ungültig erklärt”
Panne? Nein, mutmaßlicher Betrug.
Seltsamerweise ist nur die AfD betroffen.

(Sie erinnern sich im Übrigen, dass sich die dpa erst neulich ausführlich entschuldigen musste, um klarzustellen, dass ein AfD-Abgeordneter keine Frauenverbrennung gefordert hatte.)

Dass viele der wichtigen Zweitstimmen an die AD-Demokraten gingen, lässt zusätzlich aufhorchen. Die ADD ist eine Partei, die erst letztes Jahr von türkischen Einwanderern gegründet wurde:

“Unser aller Traum von Freiheit und Gleichheit wird nicht länger nur in unseren Köpfen existieren, denn schon bald werden sich die Machtverhältnisse zwischen allen Parteien neu ordnen.”

“Unser Bestreben nach Einigkeit und Gerechtigkeit wird weiterhin seine Früchte für eine gerechtere Demokratie tragen. Wir werden als eine Einheit unseren Weg selbst bestimmen.”
“Unser Bestreben ist es, Euren Willen abzubilden. Für ein stärkeres und gerechteres Deutschland werden wir kämpfen und mit Euch zusammen werden wir noch zahlreiche Berge versetzen.”

Alles klar?
Wer wird die ADD wählen? Ganz sicher keine schon länger hier lebenden Deutschen.

Das Strafgesetzbuch Deutschlands sagt zu Wahlfälschung:

§ 107a Wahlfälschung (1) Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Ebenso wird bestraft, wer das Ergebnis einer Wahl unrichtig verkündet oder verkünden läßt. (3) Der Versuch ist strafbar.

Falls durch Neuauszählungen 17 000 Stimmen zusammenkämen, würde die FDP einen Sitz verlieren und die schwarze-gelbe Mehrheit wäre dahin.

Es ist kein Zufall dass die AfD zur Bundestagswahl im September bereits unabhängige Wahlbeobachter der OSZE gefordert hat. Wahlbeobachter, die sonst in autokratisch oder diktatorisch geführten Staaten zum Einsatz kommen!

Werden Sie im September Wahlbeobachter. Jeder deutsche Bürger hat das Recht, bei der Stimmenauszählung dabei zu sein – auch in auswärtigen Wahllokalen. Machen Sie mit!

Zeit für echte Demokratie. Zeit für die #AfD!

https://www.welt.de/regionales/nrw/article164734239/AfD-Stimmen-faelschlicherweise-fuer-ungueltig-erklaert.html

Null-Prozent-Ergebnisse: AfD will Stimmenauszählung überprüfen

http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_nordrhein-westfalen_2017/0-0-prozent-in-einigen-wahllokalen-afd-laesst-nach-der-nrw-wahl-ihre-ergebnisse-ueberpruefen-zu-recht_id_7154268.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-in-nrw-kontrolliert-einzelne-stimmauszaehlungen-der-landtagswahl-7459858.html

Premiere der AD-Demokraten bei den NRW Wahlen

Update: Landeswahlleiter lässt alle Wahlkreise prüfen:

http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/nrw-wahl-wahlleiter-laesst-stimmauszaehlung-nachpruefen-aid-1.6837298

Zum originalen Beitrag auf facebook

Schreiben Sie einen Kommentar