UPDATE: TÄTER VON KONSTANZ SCHOSS MIT M16 UM SICH. ANGEBLICH KEIN TERRORIST

30.07.2017

UPDATE: TÄTER VON KONSTANZ SCHOSS MIT M16 UM SICH. ANGEBLICH KEIN TERRORIST

Das M16 ist das Standardgewehr der US- Streitkräfte. Nur ein Helm bewahrte einen Polizeibeamten vor dem Tod. Neben dem Türsteher der Disco, den er erschoss, verletzte der Täter drei weitere Menschen schwer. Er war er der Polizei wegen verschiedener Delikte bekannt, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Welt meldet: Nach Angaben der Staatsanwaltschaft und Polizei war der irakische Täter zunächst mit Mitarbeitern der Diskothek, die sehr gut besucht gewesen sein soll, in Streit geraten. Danach fuhr er nach Hause, holte das Sturmgewehr und schoss damit schließlich den Türsteher nieder. Danach schoss er im Engangsbereich um sich. Er war wohl nicht im Innern der Disco. Es wurden zwei weitere Menschen schwer verletzt.” Der Schütze ist der Schwiegersohn des Betreibers der Diskothek

Polizei und Medien wiegeln ab. Die Polizei glaubt nach ihren Aussagen nicht an einen terroristischen Hintergrund, vielmehr deute einiges auf „persönliche Beziehungen“ und einen Streit im persönlichen Umfeld hin. Da fragt man sich dann schon, woher denn jemand ein M16- Gewehr hat, eine Kriegswaffe also. Es war jedenfalls in Deutschland bisher nicht üblich, dass sozusagen harmlose Privatleute “in einen Streit geraten”, um danach ein Sturmgewehr zu holen und damit auf zufällig anwesende feiernde Gäste zu schießen und sich am Schluss ein Gefecht mit der Polizei zu liefern. Aber vor den Wahlen darf natürlich kein Terrorakt geschehen, auch keiner, zu dem man sich vielleicht spontan entschloss.

https://www.welt.de/vermischtes/article167189064/Taeter-schoss-mit-M16-um-sich-Polizist-ueberlebt-dank-Helm.html

Schreiben Sie einen Kommentar