MERKEL-VERTRAUTER ALTMAIER: “EINE ART LEITKULTUR” MÜSSE GEMEINSAM MIT EINWANDERERN ERARBEITET WERDEN

23.08.2017

MERKEL-VERTRAUTER ALTMAIER: “EINE ART LEITKULTUR” MÜSSE GEMEINSAM MIT EINWANDERERN ERARBEITET WERDEN

Beide Seiten seien angesprochen. Nein, nein, Herr Altmaier, es geht nicht um “eine Art Leitkultur”, sondern um DIE deutsche Leitkultur! Und wir handeln sie nicht aus, sondern wir verlangen ihre Respektierung. Nicht WIR passen uns an, sondern die Zuwanderer. Wem es hier nicht gefällt, kann gerne gehen. Und wer hier bleibt, muss sich an unsere Regeln halten. Wenn nicht: Bitte Abflug. Integration ist Bringschuld der Zuwanderer, nicht der Einheimischen.

Herr Altmaier und Konsorten sehen es aber anders. Sie wollen Deutschland im Namen einer falsch verstandenen Globalisierung zugunsten kulturfremder Zuwanderer umbauen. Das sollte wissen, wer Altparteien wählt.

Heimat bewahren! Unser Land – unsere Regeln! Grenzen für Illegale schließen! Im September AfD!

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/kanzleramtschef-altmaier-verteidigt-grenzoeffnung/

Schreiben Sie einen Kommentar