KLARE BELEGE FÜR TERRORISTISCHE STRUKTUREN BEI DEN G20- GEWALTAKTIONEN

06.12.2017

KLARE BELEGE FÜR TERRORISTISCHE STRUKTUREN BEI DEN G20- GEWALTAKTIONEN

Der NDR berichtet: „Demnach gibt es Belege über geheime Depots mit Vermummungsmaterial, schwarzer Kleidung und Pyrotechnik, die Linksautonome systematisch am Rande von Demonstrationsrouten angelegt haben. Diese Vorbereitung ermöglichte es den Linksextremen offenbar, sich an den Gipfeltagen in unauffälliger Kleidung und ohne verdächtige Gegenstände durch die Stadt zu bewegen und sich dem Zugriff der Polizei immer wieder zu entziehen.
Auch der Zug eines sogenannten “Schwarzen Blocks” durch die Elbchaussee, bei dem zahlreiche Autos in Brand gesetzt und Sachbeschädigungen begangen wurden, wurde nach NDR-Recherchen offenbar durch geheime Depots vorbereitet.“

Das Ganze wurde generalstabsmäßig geplant und durchgeführt. Nur wer die Linksterroristen decken will und / oder mit ihnen sympathisiert, verschließt davor die Augen! Wir wiederholen: Antifa und die ganzen linksterroristischen Gruppierungen wie die RAF behandeln. Sympathisantenszene austrocknen und linkes Netzwerk zerstören! Die Einrichtungen wie Rote Flora schließen, Geldstrom austrocknen!

http://programm.ard.de/TV/Untertitel/Nach-Uhrzeit/Alle-Sender/?sendung=28226438790078

Schreiben Sie einen Kommentar