ASYLSTREIT: SEIFENBLASE „ASYLKOMPROMISS“ GEPLATZT, FLÜCHTLINGSGROKO GERETTET, MERKEL TRIUMPHIERT

06.07.2018

ASYLSTREIT: SEIFENBLASE „ASYLKOMPROMISS“ GEPLATZT, FLÜCHTLINGSGROKO GERETTET, MERKEL TRIUMPHIERT

Der kleine Anflug von Vernunft im Asylkompromiss von CDU und CSU ist verdunstet. 😂😆🤣 Jetzt ist klar:

– Transitzentren sind auf Druck der SPD und mit Wohlwollen der Kanzlerin vom Tisch, dafür kommen „Transferverfahren“ in grenznahen Einrichtungen der Polizei in Bayern und am Flughafen München.
– Zwei- Tage- Regelung gilt. Dort darf maximal 48 Stunden lang ermittelt werden, ob ein Geflüchteter bereits woanders Asyl beantragt hat.
– Abschiebung entfällt faktisch trotz gestelltem Asylantrag
– Abweisungen nach Österreich, ein ursprünglicher Kernpunkt des Asylkompromisses, sind vom Tisch
– Immerhin haben sich die Herrschaften auf eine alte AfD- Forderung geeinigt, nämlich ein Einwanderungsgesetz nach dem Vorbild Kanadas.

Und dafür hat die CSU die Republik in Atem gehalten!??

Damit ist (erneut) klar:

– Seehofer und die CSU sind innerhalb weniger Tage erneut umgefallen
– Merkel triumphiert
– Die Koalition ist bis zu den Herbstwahlen noch einmal gerettet
– Deutschlands Regierung handelt weiterhin im Interesse der Migranten statt des eigenen Landes
– Die Regierungsparteien sind wie die Pseudoopposition allesamt linksliberale Flüchtlingsparteien
– Die AfD ist die einzige konservative Partei in Deutschland, die CSU betreibt lediglich Wählervera … Dass sie konservativ war, ist lange her.

Ohne die AfD ist dieses Land verloren. Wenn Sie den Deutschlandabschaffern in den Arm fallen wollen, müssen Sie die AfD stark machen!

Warum die AfD eine konservative Partei ist:

http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2017/03/25/warum-die-afd-eine-konservative-partei-ist/

https://www.focus.de/politik/deutschland/groko-einigt-sich-das-steht-im-asylpaket-von-union-und-spd-und-das-bedeutet-es_id_9210349.html

One Reply to “ASYLSTREIT: SEIFENBLASE „ASYLKOMPROMISS“ GEPLATZT, FLÜCHTLINGSGROKO GERETTET, MERKEL TRIUMPHIERT”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar