FUSSBALLVEREIN WERDER BREMEN DROHT AFD-MITGLIEDERN

10.10.2018

FUSSBALLVEREIN WERDER BREMEN DROHT AFD-MITGLIEDERN

Der Bundesligist Werder Bremen droht, in Person seines Präsidenten und Geschäftsführers Hubertus Hess-Grunewald, AfD-Mitgliedern mit dem Entzug der Dauerkarte. Die Haltung der AfD würde mit der des Vereins nicht übereinstimmen.

In dessen Satzung steht allerdings unter Paragraf 2, Punkt 2: „Der Verein ist politisch und religiös streng neutral und steht in allen seinen Belangen auf demokratischer Grundlage.“

Welchen Stellenwert die eigene Satzung für den Präsidenten Grunewald hat, ist offensichtlich.
KEINEN!

In den dunkelsten Zeiten unserer Geschichte waren es die Juden, die auf unmenschliche Art und Weise aus dem gesellschaftlichen Leben ausgegrenzt werden sollten. Kauft nicht bei Juden hieß es. Heute heißt es also “Keine Dauerkarten für AfD-ler”.

Herr Grunewald! Wir geben Ihnen gern eine Schulung in Sachen Demokratie.

https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/werder-bremen/article181810592/Politischer-Streit-Werder-Bremen-droht-AfD-Anhaengern-mit-Entzug-der-Dauerkarte.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “FUSSBALLVEREIN WERDER BREMEN DROHT AFD-MITGLIEDERN”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar