SPITZENPOLITIKER SEIT AN SEIT MIT DER LINKSTERRORISTISCH- GEWALTTÄTIGEN ANTIFA

10.01.2019

SPITZENPOLITIKER SEIT AN SEIT MIT DER LINKSTERRORISTISCH- GEWALTTÄTIGEN ANTIFA

Neben dem verlogenen Nazivorwurf ist das zweite Standbein der bunten Agitation der Vorwurf mangelnder Abgrenzung gegen Rechtsextremisten. Doch wie steht es mit der Abgrenzung von Linkspartei, Grünen und SPD vom gewalttätigen Linksextremismus aus? Wo bleibt da die Beobachtung durch den Verfassungsschutz?

1.
Malu Dreyer
Linke Straßenterroristen aus der bunten Demo mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) greifen Polizei mit Böllern und Flaschen an!
http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2018/03/24/linke-strassenterroristen-aus-der-bunten-demo-mit-der-rheinland-pfaelzischen-ministerpraesidentin-malu-dreyer-spd-greifen-polizei-mit-boellern-und-flaschen-an/

2.
Coren Lay, Canan Bayram, Hakan Tas, Georg Kässler, Katrin Schmidberger, Fatos Topac
Immunität von sechs Abgeordneten der Grünen und Linkspartei aufgehoben.
Während bundesweit in den Medien die Immunitätsaufhebung von Björn Höcke Thema ist, wurden, völlig unbeachtet von den GEZ- und sonstigen linksgrünen Propagandamedien, die Immunitäten der folgenden sechs Abgeordneten aufgehoben:
Bundestagsabgeordnete:
– Caren Lay (Die LInke)
– Canan Bayram (Bündnis90/Die Grünen)
Abgeordnete des Berliner Abgeordnetenhauses:
– Hakan Tas (Die Linke)
– Georg Kössler, (Bündnis90/Die Grünen)
– Katrin Schmidberger (Bündnis90/Die Grünen)
– Fatos Topac (Bündnis90/Die Grünen).
Ihnen wird vorgeworfen, durch Teilnahme an der Blockade des Frauenmarsches mit mehreren hundert Personen gegen das Versammlungsgesetz verstoßen zu haben.
http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2018/12/19/immunitaet-von-hoecke-wegen-bildrecht-aufgehoben-trara-trara-6-immunitaeten-von-parlamentsmitgliedern-der-linkspartei-und-der-gruenen-aufgehoben-schweigen-im-blaetterwald/

3.
Cem Özdemir, Bernd Riexinger, Barbara Ludwig
Chemnitz: Hunderte gewaltbereite Linksfaschisten in einem gemeinsamen Aufmarsch mit anderen „Toleranten und Weltoffenen“
BILD: „Den Rechten stehen zwischen 4000 und 5000 Teilnehmer der Kundgebung „Herz statt Hetze“ gegenüber. Sie wollen ein Zeichen der Toleranz setzen.
Unter den linken Demonstranten befinden sich aber auch hunderte Gewaltbereite. Die Polizei Sachsen meldete, einige Chaoten hätten Steine aus einem Gleisbett aufgenommen, um sich damit zu bewaffnen.“
Cem Özdemir (Grüne), Bern Riexinger (Die Linke) und Chemnitz Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) sind auch dabei.
Und so sieht es aus, wenn diese Leute „Frieden wahren“, ein „Zeichen für Toleranz setzen“ und „Herz statt Hetze“ zeigen. Wie sagte Frau Barley noch gleich? „Wer auf solchen Demos unterwegs ist, der muss sich das zurechnen lassen.“

http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2018/09/01/chemnitz-hunderte-gewaltbereite-linksfaschisten-in-einem-gemeinsamen-aufmarsch-mit-anderen-toleranten-und-weltoffenen/

4.
Heiko Maas
Maas im Januar 2015 auf einer Anti- Bärgida Demo, die der Welt-Reporter so beschreibt:
“Eine Demonstration formiert sich, und ihre Spitze bilden Fahnen der Linkspartei, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, der IG Metall, der autonomen Antifa und der Berliner SPD.”
Weil Maas dabei ist, wird er auf die Antifa angesprochen, mit der er geimeinsam demonstriert:
“Eine Frage, Herr Maas. Der Pegida wird ja vorgeworfen, Rechtsradikale in ihren Demonstrationen zu dulden – Sie demonstrieren heute gemeinsam mit Linksradikalen, wie geht das?“ Der Justizminister schaut sich erstaunt um. „Wieso, wo sind denn welche?“ Na, gleich hinter Ihnen, schauen Sie, da steht die Antifa. Er schüttelt den Kopf. „Ich habe hier meine SPD-Fahne und meine IG-Metall-Fahne, ich kann nicht jeden kennen, der hierhin kommt.“

http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2017/07/09/aufschlussreiche-szene-mit-heiko-maas/

Der damalige Bundesjustizminister Heiko Maas hat übrigens der jahrelang vom Landesverfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern beobachteten Gruppe „Feine Sahne Fischfilet“ auf Twitter und Facebook seinen Dank für einen Auftritt bei einem sogenannten „Anti-Rassismus“-Festival ausgesprochen.
Aus Liedtexten der Gruppe:
“Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen / Und schicken den Mob dann auf euch rauf/ Die Bullenhelme – sie sollen fliegen/ Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein/ Und danach schicken wir euch nach Bayern/ denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“
Oder:
“Heute wird geteilt, was das Zeug hält, Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck! Gib mir ein „like“ gegen Deutschland. Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“
http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2016/12/20/linksaktivist-oder-doch-etwa-versehentlich-bundesjustizminister/

5.
Katharina Schulze
Demo gegen Abschiebung nach Afghanistan mit Katharina Schulze, Fraktionschefin der Grünen im bayerischen Landtag, unter antideutschen Hassparolen und Gewalt aufrufen gegen Behörden

Gegrölt wurde u.a. “Mord, Folter, Deportation – Das ist deutsche Tradition!”
Und:
“Feuer und Flamme den Abschiebebehörden!”
Aus Metropolicos Einführung in das Video: “Am Montag nahm die 35-Jährige an einer Demonstration am Münchner Flughafen gegen Abschiebungen teil, zu der neben dem Bayerischen Flüchtlingsrat auch die durch den Verfassungsschutz beobachtete Antifa NT aufgerufen hatte. Entsprechend extrem ging es auf der Versammlung zu, bei der es vor Marxisten, Leninisten, DKP-Aktivisten, Autonomen und sonstigen Linksextremisten nur so wimmelte. […] Ständig anwesend bei dieser Demonstration: Katharina Schulze.”

http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2017/04/10/demo-gegen-abschiebung-nach-afghanistan-mit-katharina-schulze-fraktionschefin-der-gruenen-im-bayerischen-landtag-unter-antideutschen-hassparolen-und-gewaltaufrufen-gegen-behoerden/

Wie sagte Frau Barley noch gleich? „Wer auf solchen Demos unterwegs ist, der muss sich das zurechnen lassen.“ Linkspartei, Grüne und SPD und ihre Jugendorganisationen sind auf fast jedem „breiten Bündnis“ mit Linksextremisten für angebliche Toleranz gemeinsam auf der Straße.

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “SPITZENPOLITIKER SEIT AN SEIT MIT DER LINKSTERRORISTISCH- GEWALTTÄTIGEN ANTIFA”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar