ATTACKE AUF UNSERE SOUVERÄNITÄT UND AUF UNSEREN GELDBEUTEL: EU WILL EINSTIMMIGKEITSPRINZIP BEI STEUER- UND SOZIALPOLITIK ABSCHAFFEN

29.04.2019

👉👉👉 EUROPAWAHL 2019 👈👈👈

ATTACKE AUF UNSERE SOUVERÄNITÄT UND AUF UNSEREN GELDBEUTEL: EU WILL EINSTIMMIGKEITSPRINZIP BEI STEUER- UND SOZIALPOLITIK ABSCHAFFEN

Die Welt berichtet: „Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, hat die Behörde einen Vorstoß unternommen, der die Zusammenarbeit in der Sozial- und Steuerpolitik von Grund auf verändern soll. Bisher gilt auf diesen beiden besonders sensiblen – und finanzträchtigen – Feldern das Prinzip der Einstimmigkeit. Damit hat jedes Land die Möglichkeit, unliebsame Brüsseler Beschlüsse per Veto zu blockieren.

Die EU-Kommission will stattdessen in Zukunft in diesen Politikfeldern Mehrheitsentscheidungen einführen, wie sie etwa in Handelsfragen oder in der Klimapolitik schon seit Langem üblich sind.“

In der Steuerpolitik geht es etwa um die Einführung neuer Finanztransaktions- oder Digitalsteuern, in der Sozialpolitik um die Vorschläge zur Sozialunion mit EU-weiten Mindestlohnregeln oder der Einführung einer europäischen Arbeitslosenversicherung. Wegen des Brexits gibt es keine Sperrminorität der Nordländer mehr, das will die Kommission jetzt nutzen.

Zeigen Sie den EU- Zentralisten am 26. Mai die blaue AfD- Karte! Schluss mit EU- Zentralismus, Transferunion und Abgabe unserer Souveränitätsrechte!

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article192580069/Kommissions-Plan-Ein-EU-Vorhaben-das-vor-allem-Deutschland-schadet.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “ATTACKE AUF UNSERE SOUVERÄNITÄT UND AUF UNSEREN GELDBEUTEL: EU WILL EINSTIMMIGKEITSPRINZIP BEI STEUER- UND SOZIALPOLITIK ABSCHAFFEN”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar