70 JAHRE GRUNDGESETZ: DR. ALICE WEIDEL ZEIGT IN IHRER BUNDESTAGSREDE, WELCHE ÄNDERUNGEN AM GRUNDGESETZ NÖTIG WÄREN

16.05.2019

70 JAHRE GRUNDGESETZ: DR. ALICE WEIDEL ZEIGT IN IHRER BUNDESTAGSREDE, WELCHE ÄNDERUNGEN AM GRUNDGESETZ NÖTIG WÄREN

Zum Beispiel Deutsch als Staatssprache festzuschreiben; Volksabstimmung und Volksentscheide auch auf Bundesebene zu verankern, damit das Selbstbestimmungsrecht des Deutschen Volkes an seinen ihm zustehenden Platz zurückkehrt.

Und Frau Weidel zeigt, von wem und von welcher Politik die Gefahren für das Grundgesetz heute ausgehen. Die Betroffen geben sich derweil betont gelangweilt, reden und hantieren mit ihren Handys.

Hören Sie sich diese Rede an. In den Mainstreammedien werden sie nichts davon mitbekommen, dass die AfD sich – zurecht – als die eigentliche Verteidigerin des Grundgesetzes versteht, denn das würde dem Zerrbild widersprechen, demzufolge die AfD eine Partei am Rande bzw. außerhalb des demokratischen Spektrums ist. Der ganze sogenannte „Kampf gegen Rechts“ basiert ja auf diesen von den medialen Sprachrohren der Altparteien fleißig verbreiteten FakeNews.

Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB:

“Das Grundgesetz ist nicht vollkommen. Es hat Schwächen, vor allem aber drohen ihm Gefahren. Sie sind ernst, denn sie gehen von jenen aus, die sich am lautesten als seine Verteidiger aufspielen.”

Meine Rede zu “70 Jahre Grundgesetz”! Anschauen, teilen, AfD-Fraktion unterstützen!

Übrigens: Im Anschluss wird unser Antrag zur Entlastung von Gering- und Durchschnittsverdienern vorgestellt. Jetzt Ihr Bruttogehalt in unseren Rechner eingeben und nachschauen, wie viel mehr Sie auf dem Konto hätten, würden unsere Anträge angenommen: http://www.afdbundestag.de/gehaltsrechner

Youtube: 70 Jahre GG im Bundestag: Rede von Alice Weidel (AfD) am 16.05.19

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “70 JAHRE GRUNDGESETZ: DR. ALICE WEIDEL ZEIGT IN IHRER BUNDESTAGSREDE, WELCHE ÄNDERUNGEN AM GRUNDGESETZ NÖTIG WÄREN”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar