BLACKOUT- GEFAHR: KERNKRAFTWERKE MÜSSEN BEIBEHALTEN WERDEN

11.06.2019

BLACKOUT- GEFAHR: KERNKRAFTWERKE MÜSSEN BEIBEHALTEN WERDEN

Ein Betrag der AfD:

++ Blackout-Gefahr: Kernkraftwerke müssen beibehalten werden ++

Der Atomstrom ist derzeit noch unverzichtbar. Deutschland muss in neue Techniken investieren, wenn wir nicht im Dunklen sitzen wollen.

Der Blackout ist nur eine Frage der Zeit. Im Januar als die Windräder stillstanden und die Sonne sich wochenlang nicht blicken ließ, wurde offensichtlich, dass die bisherige Energiewende keinerlei Versorgungssicherheit mit sich bringt. Und das in einem hochtechnisierten Land, wo Strom und Wärme seit Jahrzehnten der Standard sind. Nicht auszudenken, was es bedeuten würde in dunkler Kälte zu hocken und darauf zu warten, bis uns die europäischen Nachbarn wieder Energie ins Netz speisen.

Der Atomausstieg quasi über Nacht war eine reine Bauchentscheidung und sicherte Merkel mit der künstlich getriebenen Fukushima-Hysterie 2013 die Wiederwahl. Es folgte das Milliardengrab Energiewende, das den Verbrauchern Unsummen für mangelnde Versorgungssicherheit abverlangt ohne “grün” zu sein: An einem heißen Tag wie gestern mit fast 20 Prozent Solar-Anteil kam nicht einmal die Hälfte des Stroms aus regenerativen Energien, sondern zu 22 Prozent aus Braunkohle, zu 8 Prozent aus Steinkohle und zu 14 Prozent aus Kernkraftwerken.

Diese sollen bis Ende 2022 alle abgeschaltet sein. Nun verstehen auch langsam Wirtschaft und Teile der Politik, dass sie unverzichtbar sind. Deutsche Atomkraftwerke sind sicher, die der europäischen Nachbarn dagegen vielfach nicht. Warum investiert unser Land nicht die Reaktoren der Zukunft, die sicher sind, weil sie mit Flüssigsalz, Graphit, Blei, hohen Temperaturen oder Helium arbeiten, keinerlei Atommüll mehr hinterlassen und sicher sind?

Als AfD setzen wir uns für diese neuen Technologien ein, die zum Beispiel in Kanada schon marktreif sind. Eine sichere, effiziente und stets verfügbare Energie ist die Zukunft!

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/atomstrom-politik-und-wirtschaft-zweifeln-am-atom-ausstieg-62435982.bild.html

https://www.spektrum.de/news/kernkraftwerke-der-zukunft/1527265

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “BLACKOUT- GEFAHR: KERNKRAFTWERKE MÜSSEN BEIBEHALTEN WERDEN”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar