FRIEDRICHSHAFEN: LINKSPARTEI UND SPD BILDEN GEMEINSAME FRAKTION IM GEMEINDERAT

19.07.2019

FRIEDRICHSHAFEN: LINKSPARTEI UND SPD BILDEN GEMEINSAME FRAKTION IM GEMEINDERAT

Die alte Einheitsfrontpolitik aus längst vergangen geglaubten Zeiten wird in Friedrichshafen neue Realität!

Sander Frank (Linkspartei): „Wir haben gemerkt, dass die inhaltlichen Überschneidungen sehr groß sind.“ (SchwäZ)

Jaja, das ist uns auch schon aufgefallen. Da könnten andere auch noch mitmachen, in die gemeinsame Fraktion eintreten und so die Volksfrontpolitik vergangener Zeiten wiederbeleben! Gemeinsam für illegale Massenmigration, für Multikulti, für nicht funktionierende Integrationspolitik, für verfehlte Energiewende ohne Grundlastsicherung, für Dieselfahrverbote, für unausgereifte E- Mobilität ohne den benötigten Strom und ohne zugehörige Infrastruktur, für Fahrrad statt motorisiertem Individualverkehr, und natürlich: Der Feind steht rechts! 😂😂😂

Die SchwäZ fragt: „Die SPD-Fraktion besteht überwiegend aus älteren, zum Teil langjährigen Stadträten. Was erhoffen Sie sich von Sander Frank? Neue Ideen? Jugendliche Perspektiven?“

Und hier die aufschlussreiche Antwort:

Wolfgang Sigg: „Jugendliche Ideen, auch Kritik. Ideen lassen sich vor allem im Dialog entwickeln, und da ist jemand, der nicht in langjährigen Strukturen drinsteckt, immer ein Gewinn.“

In der eigenen Partei ist da wohl nichts mehr! Jugendliche Ideen und bitte Kritik bei der Linkspartei! Danke, das genügt! Auch der SPDler alten Schlags dürfte sich ausreichend verhohnepiepelt fühlen! 😂😂😂

Zum originalen Beitrag auf facebookhttps://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-neue-fraktion-aus-spd-und-die-linke-in-friedrichshafen-einfach-mal-experimentieren-_arid,11085477.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “FRIEDRICHSHAFEN: LINKSPARTEI UND SPD BILDEN GEMEINSAME FRAKTION IM GEMEINDERAT”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar