CHRISTINE LAGARDE: „ÄLTERE MENSCHEN LEBEN ZU LANGE UND ES IST EIN RISIKO FÜR DIE WELTWIRTSCHAFT, ETWAS MUSS GETAN WERDEN“

15.08.2019

CHRISTINE LAGARDE: „ÄLTERE MENSCHEN LEBEN ZU LANGE UND ES IST EIN RISIKO FÜR DIE WELTWIRTSCHAFT, ETWAS MUSS GETAN WERDEN“

Seit 1750 hat sich die Lebenserwartung in den westeuropäischen Ländern gewaltig erhöht und der Prozess geht weiter. Je mehr Menschen leben, desto mehr Renten und Sozialleistungen müssen gezahlt werden.

„Der IWF ist der Ansicht, dass weitere Maßnahmen [neben der Heraufsetzung des Renteneintrittsalters] ergriffen werden sollten, einschließlich der Kürzung der Renten, der Erhöhung der Beiträge und der Möglichkeit für die Mitgliedstaaten, private Versicherer einzustellen, um dieses ‚Risiko für Menschen, die länger als erwartet leben’, zu decken.“ (snap4face)

https://snap4face.com/christine-lagarde-alte-menschen-leben-zu-lange-und-es-ist-ein-risiko-fuer-die-weltwirtschaft-etwas-muss-getan-werden/

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “CHRISTINE LAGARDE: „ÄLTERE MENSCHEN LEBEN ZU LANGE UND ES IST EIN RISIKO FÜR DIE WELTWIRTSCHAFT, ETWAS MUSS GETAN WERDEN“”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar