SPD UND GRÜNE WOLLEN SÜDUMFAHRUNG MARKDORF STOPPEN

16.08.2019

Ein Beitrag der AfD Kreistagsfraktion:

SPD UND GRÜNE WOLLEN SÜDUMFAHRUNG MARKDORF STOPPEN

„Diese beiden Punkte – Entlastungswirkung und Kosten – bestärke die Fraktionen [von SPD und Grünen], sich noch mehr für den Klimaschutz und die Verkehrswende einzusetzen, sagt Helmut Faden. „Es geht uns in dieser Frage auch um das Grundsätzliche“, sagt Hecht-Fluhr.“ (SchwäZ)

Die Entlastung reicht ihnen angeblich nicht aus. Aber warum existiert in Markdorf eine ganztägige 30 km- Zone? Wer durch Markdorf fährt und gar dort wohnt, weiß, warum die Südumfahrung notwendig ist. In Wirklichkeit geht es den Grün-Roten einfach nur um die Umsetzung ihrer kompromisslosen autofeindlichen Politik. Die AfD ist auch für die Stärkung des ÖPNV und für die – von Grünen und SPD übrigens gerade in Baden- Württemberg heruntergewirtschaftete – Bildung, die diese nun angeblich durch den Boykott der Südumfahrung stärken möchten. Aber auch die Interessen der Markdorfer Anwohner und der motorisierte Individualverkehr verdienen Unterstützung. Und wenn Grüne und Rote wirklich etwas für die Bildung tun wollen, dann müssen sie eine Kehrtwende in Stuttgart vollziehen.

https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/markdorf_artikel,-spd-und-grüne-wollen-südumfahrung-markdorf-stoppen-_arid,11096321.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “SPD UND GRÜNE WOLLEN SÜDUMFAHRUNG MARKDORF STOPPEN”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar