IMMER MEHR GRÜNE KREUZE – AUCH BIO-BAUERN GEGEN DAS VOLKSBEGEHREN

20.09.2019

Ein Beitrag der AfD Kreistagsfraktion Bodenseekreis:

+++Bitte teilen+++

IMMER MEHR GRÜNE KREUZE – AUCH BIO-BAUERN GEGEN DAS VOLKSBEGEHREN

Wahrscheinlich sind die grünen Kreuze am Straßenrand schon jedem aufgefallen. Immer mehr Landwirte kritisieren mit dieser gut sichtbaren Aktion die jüngsten Forderungen der Agrarpolitik sowie das Volksbegehren “Rettet die Bienen” und werben für eine Ablehnung des selbigen ab dem 24. September.

Das Motto lautet: “Ja zur Biene, Nein zum Volksbegehren“

Zu den Forderungen des Volksbegehrens zählen unter anderem die Halbierung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln und die deutliche Erhöhung der Öko-Landwirtschaft per Gesetz. Man könnte denken die Planwirtschaft ist zurück.

Unter den Kritikern ist auch Bio-Bauer Joseph Bentele (34) vom Renauer Hof in Bavendorf.

“[…] Die Forderungen wie zum Beispiel die Halbierung des Einsatzes von Spritzmitteln hält er für fatal. Er ist überzeugt, dass schon alleine aus Kostengründen kein Landwirt vorsorglich spritzt. Das Geld, das er als Biobauer pro Jahr für Pflanzenschutzmittel natürlichen Ursprungs ausgibt, würde für den Kauf eines Kleinwagens ausreichen. […]”

“[…]Wir als Landwirte sind doch die letzten, die unsere Lebensgrundlage kaputtmachen wollen!“, sagt Claudia Metzler (62), die mit ihrer Familie eine Brennerei in Bodnegg betreibt. Auch sie macht gegen das Volksbegehren mobil […]”

Übrigens: Selbst die Blumeninsel Mainau hat die Unterstützung des Volksbegehrens zurückgezogen, weil offenbar die Forderungen schlicht zu weit gehen.

WERBEN SIE FÜR EIN NEIN ZUM VOLKSBEGEHREN 😉

Zitate von:
https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-immer-mehr-gr%C3%BCne-kreuze-an-feldern-und-stra%C3%9Fen-das-wollen-landwirte-mit-drastischem-protest-erreich-_arid,11114822.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.