BUNDESJUSTIZMINISTERIUM ÜBERNIMMT LINKSRADIKALE PAROLE: „HASS IST KEINE MEINUNG“

02.11.2019

BUNDESJUSTIZMINISTERIUM ÜBERNIMMT LINKSRADIKALE PAROLE: „HASS IST KEINE MEINUNG“

Richtig. Hass ist ein Gefühl. Die linksradikale Parole zielt aber auf die Abschaffung der Meinungsfreiheit. Alles, was Linksgrünbunten nicht gefällt, ist nach deren Behauptung Hass, fällt also nicht unter die Meinungsfreiheit. So schafft man die Meinungsfreiheit ab.

Weil die Wirklichkeit den behaupteten Hass gar nicht her gibt, werden die Fakten oft genug so lange gefaked, hingebogen und hingelogen, bis er da ist, wo er vorher gar nicht war. So etwa klassisch jetzt beim ZDF- Kinderfernsehen. So geht Hass, Hetze und Desinformation durch die Pseudoguten.

Zur ZDF- Hetze
https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-erklaert-warum-die-afd-unbeliebt-ist-100.html

Zum Bild des Bundesjusttizministeriums mit der linksradikalen Parole
https://mobile.twitter.com/bmjv_bund/status/1188749278086336512

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.