EUROPÄISCHE EINLAGENSICHERUNG: BUNDESFINANZMINISTER OLAF SCHOLZ (SPD) LIEFERT DEUTSCHE SPARER ANS MESSER

08.11.2019

EUROPÄISCHE EINLAGENSICHERUNG: BUNDESFINANZMINISTER OLAF SCHOLZ (SPD) LIEFERT DEUTSCHE SPARER ANS MESSER

Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB:

+++ Bundesfinanzminister liefert die deutschen Sparer ans Messer! +++

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat in einem Positionspapier Zustimmung zu einem System der europäischen Einlagensicherung im Rahmen der Bankenunion signalisiert.

Scholz und die GroKo liefern die deutschen Sparer ans Messer. Wenn die Einlagensicherungssysteme in Europa vergesellschaftet werden, haften Sparer in Deutschland künftig für die Risiken südeuropäischer Zombie-Banken mit ihren hunderte Milliarden schweren Risiken an faulen Krediten mit. Die gut funktionierenden Einlagensicherungssysteme der deutschen Banken und Sparkassen werden auf dem Altar der europäischen Vergemeinschaftungsideologie geopfert.

Der nächste Banken-Crash ist nur eine Frage der Zeit, und Olaf Scholz will dafür sorgen, dass deutsche Sparer und Steuerzahler ohne Aussicht auf Entrinnen mit drinhängen werden. Der Vizekanzler, der demnächst SPD-Chef werden will, lässt damit die deutsche Mittelschicht, Arbeiter und Angestellte im Stich. Sie müssen künftig für die Misswirtschaft südeuropäischer Pleitestaaten und Zockerbanken mithaften. Der Kapitulation vor diesen Begehrlichkeiten werden wir mit aller Entschiedenheit entgegentreten.

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.