AUDI STREICHT 9500 STELLEN IN DEUTSCHLAND UND FÄHRT DIE KAPAZITÄTEN ZURÜCK UND SENKT DIE KAPAZITÄTEN

27.11.2019

AUDI STREICHT 9500 STELLEN IN DEUTSCHLAND UND FÄHRT DIE KAPAZITÄTEN ZURÜCK UND SENKT DIE KAPAZITÄTEN

Die Serie der Hiobsbotschaften aus der Autoindustrie setzt sich fort. BMW, VW und zahlreiche Zulieferer kündigten bereits an, über 100.000 Stellen zu streichen. Audi steht massiv unter Druck, denn in den Werken Neckarsulm und Ingolstadt laufen wesentlich weniger Fahrzeuge vom Band, seit die Bundesregierung den Verbrennungsmotoren den Krieg erklärt hat. Die Nachfrage fehlt.

Der Stellenabbau soll zwar sozialverträglich verlaufen, betriebsbedingte Kündigungen gibt es nicht, die Beschäftigungsgarantie wird bis 2029 verlängert. 2.000 neue Stellen sollen angeblich durch E- Autos entstehen, verkünden die Medien triumphierend. Aber 7.500 Arbeitsplätze – sofern die 2.000 neuen tatsächlich entstehen – fehlen auf dem Arbeitsmarkt trotzdem, und für die E-Mobilität kann Nachfrage nur künstlich durch staatliche Aufträge und staatliche Eingriffe und Zwangsauflagen gegen den Markt geschaffen werden. Der Kunde steht dem irrationalen und völlig unausgegorenen E- Mobilitäts- Konzept zurecht mehr als skeptisch gegenüber, das die linksgrüne Laienschar in Deutschland und Brüssel mit aller Gewalt durchdrücken will.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/bericht-audi-streicht-9500-stellen-in-deutschland_id_11392528.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.