SPD: NEUER VORSTAND FÄHRT BEI UMFRAGE 11- PROZENT- KLATSCHE EIN

07.12.2019

SPD: NEUER VORSTAND FÄHRT BEI UMFRAGE 11- PROZENT- KLATSCHE EIN

Verlust gegenüber der Vorwoche: 3 Prozent! Der Wähler hat die Inkompetenz dieser Altpartei wohl gründlich satt. Wer die GroKo nicht will, dem fällt die Sesselkleberei auf die Nerven. Wer die GroKo will, weiß nie, wann das neue Duo Schluss macht. Und dazu noch fachliche Inkompetenz.

Die Zahlen bei RTL/ntv-Trendbarometer (dahinter steckt Forsa):

CDU/CSU: 28 Prozent (+1)
Grüne: 22 Prozent (+-0)
AfD: 14 Prozent (+1)
SPD: 11 Prozent (-3)
FDP: 9 Prozent (+1)
Linkspartei: 8 Prozent (+-0)

Schwarz- Grün wäre zum Schaden des Landes möglich. Die Drohungen des dilettantischen SPD- Vorstands mit Nachverhandlungen machen in dieser Situation sicher wenig Druck auf die Union.

https://www.n-tv.de/politik/SPD-rutscht-mit-neuer-Spitze-auf-11-Prozent-ab-article21443339.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.