INTEGRATION: NORDRHEIN-WESTFALEN LEHNT KOPFTUCH- VERBOT FÜR KINDER AB

10.12.2019

INTEGRATION: NORDRHEIN-WESTFALEN LEHNT KOPFTUCH- VERBOT FÜR KINDER AB

Dies schwarz-gelbe Landesregierung hat Pläne für ein Kopftuch-Verbot in Kindertagesstätten und Grundschulen verworfen, obwohl das Kopftuch ein Symbol der Ungleichheit und Unterordnung der Frau und eine Provokation jeder emanzipierten Frau darstellt.

„Wir haben uns entschieden, auf ein Verbot zu verzichten und stattdessen gemeinsam mit dem Schulministerium die Aufklärungsarbeit und Elterninformation in Kitas und Grundschulen systematisch zu verbessern“, sagte die Staatssekretärin für Integration, Serap Güler (CDU), so die Junge Freiheit.

Aufklärungsarbeit und Elterninformation? Da werden dann, wenn überhaupt, im Elterngespräch oder auf dem Elternabend fundamentalistische oder orthodoxe Moslems höflichst gebeten, ihre Töchter ohne Kopftuch zur Schule zu schicken. Diese verweigern sich unter Verweis auf ihren Glauben, und damit hat es sich. Das ist keine Integration, sondern der Ausverkauf unserer Werte. So macht sich die linksgrünbunte deutsche Weicheier- Gesellschaft lächerlich und demonstriert, dass sie schwach ist und ihre eigenen Werte nicht ernst nimmt.

Multikulti und Linksgrünbunt, das sind nicht nur Linkspartei, Grüne und SPD, sondern auch und gerade FDP und CDU. Deren dummes Geschwätz von Integration kann man nicht mehr hören.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/nordrhein-westfalen-lehnt-kopftuch-verbot-fuer-kinder-ab/

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.