ABSOLUTE MEHRHEIT FÜR BORIS JOHNSONS KONSERVATIVE

13.12.2019

ABSOLUTE MEHRHEIT FÜR BORIS JOHNSONS KONSERVATIVE

Betretene Gesichter bei Linksgrünbunt, ist doch Johnson nach Trump der Lieblingsbösewicht dieser Leute. Triumph für Boris Johnson. Seit Thatcher haben die Tories keine so guten Ergebnisse mehr eingefahren.

Labour wurde gedemütigt, insbesondere in den alten Industriegebieten. Corbyns Rückkehr zum staatssozialistischen Kurs hat sich nicht ausgezahlt. Ein Zeichen an der Wand auch für die SPD.

Der Brexit kommt, das ist jetzt klar. Die Hoffnungen der EU- Zentralisten auf eine Neuwahl nach einem Labour- Sieg haben sich zerschlagen. Im Vorfeld der Wahl wurde auch von Richtungswahl gesprochen. Jetzt ist überdeutlich: Die Richtung ist konservativ.

Für Deutschland ist der Brexit allerdings von Nachteil, denn er bedeutet den Verlust eines marktwirtschaftlich orientierten Partners in der EU und die Verschiebung der Machtverhältnisse in der EU zugunsten der verschuldeten und auch auf unsere Kosten weiter Schulden machenden Mittelmeerländer. Außerdem übernimmt das närrische Merkel- Deutschland mit 10 Milliarden fast den gesamten EU- Beitrag Großbritanniens, statt den EU- Haushalt nach dem Austritt eines so gewichtigen Mitglieds zu kürzen.

In Bezug auf Schottland, das überwiegend für die Schottische Nationalpartei SNP gestimmt hat, hoffen wir, dass sich keine unbeherrschbaren Probleme für den Zusammenhalt Großbritanniens ergeben. Im nächsten Jahr hoffen wir auf faire Verhandlungen mit Großbritannien, die partnerschaftlich zum gegenseitigen Vorteil geführt werden sollten

https://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-grossbritannien/wahl-in-grossbritannien-johnson-triumphiert-aber-um-welchen-preis-16533411.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.