GEWALT GEGEN POLIZEI IN CONNEWITZ: SPD- CHEFIN ESKEN WILL GEGEN POLIZEI ERMITTELN STATT LINKSEXTREMISTISCHE TERRORORGANISATIONEN ZU VERBIETEN

03.01.2020

GEWALT GEGEN POLIZEI IN CONNEWITZ: SPD- CHEFIN ESKEN WILL GEGEN POLIZEI ERMITTELN STATT LINKSEXTREMISTISCHE TERRORORGANISATIONEN ZU VERBIETEN

Nach einer offensichtlich linksextremistischen Attacke auf einen Polizeibeamten in Leipzig- Connewitz, der diesen schwer verletzt zurückließ, wird jetzt wegen versuchten Mordes ermittelt. Wer nun gedacht hat, die Politik stehe geschlossen hinter den Beamten, die wieder einmal ihren Kopf hingehalten hatten, obwohl die Politik seit Jahren linksextremistische Zentren wie Connewitz duldet, der irrt. SPD-Vorsitzende Saskia Esken fordert nämlich: „Im Sinne der Polizeibeamten muss jetzt schnell geklärt werden, ob die Einsatztaktik angemessen war.“ Der perfide Verdacht: Die Polizei hat provoziert und ist an dem Mordversuch selbst schuld.

So läuft das immer im linksgrünbunten Deutschland. Linksextremisten greifen Polizisten an, Linke in Politik und Medien verdächtigen die Polizei, Gewalt provoziert zu haben. Als wären Linksextreme liebe Bürger, die nur ihre Meinungsfreiheit zum Ausdruck bringen wollten, und nicht hasserfüllte Gewalttäter, die ihren rasenden Hass auf sogenannte „Bullen“ wieder einmal austoben wollen und das oft genug auch vorher ganz offen ankündigen. Wer bei der Polizei den Schaden hat, braucht für den Spott von politischer und medialer Seite nicht zu sorgen.

Wir im Unterschied zu Esken finden: „Im Sinne der Polizeibeamten muss jetzt schnell geklärt werden, warum der Linksextremismus in Leipzig- Connewitz, Hamburg und anderswo seit Jahren geduldet wird, ohne dass endlich gegen diese Gewalttäter gesetzlich, politisch und polizeilich durchgegriffen wird. Das Umfeld der politischen Sympathie in Parteien und Medien bis hinein in Bundestag, Europaparlament und Parteispitzen muss endlich aufgedeckt und trocken gelegt werden. Und vor allem muss jetzt endlich der Kampf gegen den linksextremen Terrorismus selbst aufgenommen werden. Antifa und ähnliche Vereinigungen müssen endlich zu terroristischen Organisationen erklärt werden, anstatt gegen die Polizei vorzugehen!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article204727830/Connewitz-SPD-Chefin-Esken-stellt-Polizeitaktik-in-Leipzig-infrage.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.