MEUTHEN: MARTIALISCHE AUFTRITTE VON AfD- FUNKTIONÄREN BEENDEN

13.01.2020

MEUTHEN: MARTIALISCHE AUFTRITTE VON AfD- FUNKTIONÄREN BEENDEN

Vor Kurzem haben wir über eine ARD- Umfrage berichtet, laut der die Leute zwar AfD- Positionen teilen, aber die AfD nicht wählen, und wir haben festgestellt, dass daran auch eigene Fehler schuld sind, die das AfD- Image beschädigen.

Dass das Image besser werden muss, ist weitgehend Konsens. Bundessprecher Meuthen unternimmt nun einen Vorstoß, und er hat vollkommen recht damit. Er bezog sich auf die AfD- Protestkundgebung vor dem SWR-Gebäude in Baden-Baden am vergangenen Wochenende anlässlich des „Oma Umweltsau“- Songs.

Auf die Frage, was ihn an dieser Demonstration am meisten gestört habe, antwortete Meuthen laut Schwäbischer Zeitung: „‚Der martialische Auftritt eines Herrn Mandic und dieses Gebrüll ‚Lügenpresse, Lügenpresse’“. Die Kritik an der Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und auch die Forderungen nach dessen Abschaffung gehörten zwar durchaus zu den Positionen der AfD. ‚Die Frage ist aber: wie macht man das? Und die Art und Weise, wie das in Baden-Baden geschehen ist, ist tief erschreckend’, sagte Meuthen.“

Und mit wem das geschehen ist, möchte man hinzufügen. Da trat einer auf einer AfD- Veranstaltung auf, gegen den ein Parteiausschlussverfahren läuft. Lieber gar keine Veranstaltung als so eine kontraproduktive.


https://www.schwaebische.de/sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-meuthen-martialische-auftritte-von-afd-funktionären-beenden-_arid,11169438.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.