BÜRGERPETITIONEN FÜR DEN GLOBALEN PAKT FÜR MIGRATION WERDEN NICHT WEITER VERFOLGT

17.01.2020

BÜRGERPETITIONEN FÜR DEN GLOBALEN PAKT FÜR MIGRATION WERDEN NICHT WEITER VERFOLGT

Laut Umfragen haben sich 93 Prozent der Bevölkerung gegen den Globalen Pakt für Migration gewandt. Die Petitionen gegen diesen Pakt und den Pakt für Flüchtlinge werden nun mit den Stimmen aller Parteien im Petitionsausschuss gegen die Stimmen der AfD nun nicht weiter verfolgt.

Viele wissen wahrscheinlich gar nicht mehr, worum es beim Migrationspakt geht. Hier Informationen aus unserem Archiv:

So sieht der UN- Generalsekretär die Wirkung des Migrationspakts:
http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2018/12/10/ex-un-generalsekretaer-ban-ki-moon-raeumt-ein-migrationspakt-wird-grosse-wirkung-entfalten

AfD- Flyer zum Migrationspaktm
https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2018/10/Flyer_GMC.Web_251018_optimiert.pdf

Global Compact for Migration auf Deutsch:
https://www.un.org/depts/german/migration/A.CONF.231.3.pdf

Zum UN- Flüchtlingspakt:
http://www.afd-archiv-bodenseekreis.de/2018/11/21/noch-ein-unverbindlicher-fluechtlingspakt

Ein Beitrag der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag:

+++Teilen! Bürgerpetitionen durch andere Parteien als “Dreck” und “Volksverhetzung” bezeichnet!+++

Im Petitionsausschuss haben alle Parteien gegen die drei AfD-Stimmen dafür gestimmt, die Bürgerpetitionen zum Globalen Pakt für Migration und zum Globalen Pakt für Flüchtlinge nicht weiter zu verfolgen. Unser Obmann im Petitionsausschuss Johannes Huber, sowie unser EU-Politischer Sprecher Martin Hebner berichten.

Zum originalen Beitrag mit Video auf facebook

Comments are closed.