FRÜHERER BDA- PRÄSIDENT DIETER HUNDT: EXPLODIERENDE ENERGIEPREISE STEIGERN DRUCK ZUR VERLAGERUNG DER PRODUKTION INS AUSLAND

11.02.2020

FRÜHERER BDA- PRÄSIDENT DIETER HUNDT: EXPLODIERENDE ENERGIEPREISE STEIGERN DRUCK ZUR VERLAGERUNG DER PRODUKTION INS AUSLAND

„Der Druck insbesondere auf die Autoindustrie, weiterhin Produktionskapazitäten ins Ausland zu verlagern und dort aufzubauen, steige weiter. „Das ist eine bedrohliche und sehr besorgniserregende Entwicklung. Eine Ursache sind die explodierenden Energiepreise.“ (Tichys Einblick) Die „ideologische Einstellung“ zur Kernenergie müsse man überdenken.

Wenn in der Energiepolitik die Rolle rückwärts zu einem vernünftigen Energiekompromiss nicht bald erfolgt, hat die linksgrüne Deindustrialisierungspolitik dauerhaft Erfolg.


https://www.tichyseinblick.de/video/interview/dieter-hundt-die-energiewende-war-falsch/

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.