„KONZERTIERTE VERLEUMDUNG”: RALF HÖCKER, SPRECHER DER WERTEUNION, TRITT ZURÜCK

13.02.2020

„KONZERTIERTE VERLEUMDUNG”: RALF HÖCKER, SPRECHER DER WERTEUNION, TRITT ZURÜCK

„Ich beuge mich dem Druck.“

Der Medienanwalt spricht laut Tichys Einblick von “einer konzertierten Verleumdungs- und Beleidigungsaktion” gegen die WU und von persönlichen Drohungen“.

Aus seiner Rücktrittserklärung:

„Wir alle haben hautnah mitbekommen, was in den letzten Tagen passiert ist: Über uns werden übelste Falschbehauptungen und heute sogar gefälschte WU-Memes verbreitet, man schnüffelt unser Privatleben aus und man verfügt erstaunlicherweise über die notwendigen Mittel und Möglichkeiten, dies zu tun. Wir sind das Ziel einer konzertierten Verleumdungs- und Beleidigungsaktion. Mir persönlich wurde mittels einer gefälschten Bestellung unterstellt, ich hätte bei einem rechtsradikalen Onlineshop Waffen gekauft. In meiner Kanzlei haben mich anonyme Morddrohungen erreicht. Schon vor längerer Zeit haben Unbekannte mich unter meiner Wohnanschrift „besucht“ und die Kölner Antifa hat gegen mich persönlich demonstriert.“

Nach der AfD und der FDP ist jetzt die WerteUnion dran.


Zhttps://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ich-beuge-mich-dem-druck-sprecher-der-werteunion-tritt-zurueck/

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.