ENTWICKLUNGSMINISTERIUM BEZAHLT IMAGEKAMPAGNE VON PROMINENTEN UND ENTWICKLUNGSHILFEINDUSTRIE

09.07.2020

ENTWICKLUNGSMINISTERIUM BEZAHLT IMAGEKAMPAGNE VON PROMINENTEN UND ENTWICKLUNGSHILFEINDUSTRIE

Ein Beitrag von Markus Frohmaier, MdB:

Entwicklungsministerium bezahlt Imagekampagne von Prominenten und Entwicklungshilfeindustrie

Das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bewirbt die Aktivitäten privater Entwicklungshilfeorganisationen mit Hilfe von elf Prominenten. Das ergab die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Markus Frohnmaier (Drucksache 19/20693). Die Kosten für die Kampagne „Entwicklung wirkt!“ werden dabei zu 75 Prozent vom Ministerium getragen, während die fünf werbenden Entwicklungshilfeorganisationen jeweils nur fünf Prozent beitragen.

Markus Frohnmaier, entwicklungspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, erklärt dazu:

„Knapp zwei Millionen Euro Steuergeld gibt das Entwicklungsministerium für Werbeschaltungen, Suchmaschinenmarketing sowie Personal- und Reisekosten aus. Dabei handelt es sich um rein private Imagekampagnen mit Prominenten für fünf willkürlich ausgewählte Organisationen der Entwicklungshilfeindustrie. So etwas gehört nicht zu den staatlichen Kernaufgaben und ist eine Verschwendung von Steuergeld. Ich fordere Bundesentwicklungsminister Müller auf, diese Kampagne sofort einzustellen.“

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.