BERLINER POLIZEI WIRFT JOURNALISTIN RAUS WEIL SIE KRITISCHE FRAGEN STELLT

22.03.2020

Berliner Polizei wirft Journalistin raus weil die kritische Fragen stellt

“Kürzlich wurde ich von der Polizei rausgeschmissen. Ich war als Journalistin dort zum Hintergrundgespräch. Man hatte mich eingeladen, weil ich Fragen gestellt habe. Nun hoffte ich auf Antworten. Stattdessen wurde das Gespräch nach 20 Minuten beendet und ich gebeten zu gehen. Ich bin verärgert. Zumal die Form der Wurschtigkeit, die mir dort begegnet ist, in Berlin auf vielen Gebieten zu finden ist.

Was war los? Ich wollte über gefälschte Pässe berichten, denn ich halte sie für ein Problem. Es gibt Fälle, da melden sich Ausländer hier bei den Behörden mit einem gefälschten Pass an, und wenn es niemand merkt, sind sie drin im System. Ihre gesamte Existenz in diesem Land beruht dann auf einer Straftat. […]”


https://m.tagesspiegel.de/berlin/recherche-zu-gefaelschten-paessen-wie-mich-die-berliner-polizei-rauswarf-weil-ich-kritische-fragen-stellte/25622472.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.