LANDESREGIERUNG VON BADEN- WÜRTTEMBERG SCHLIESST FAHRVERBOTE FÜR EURO-5-DIESEL IN STUTTGART DOCH NICHT MEHR KATEGORISCH AUS

10.09.2019

LANDESREGIERUNG VON BADEN- WÜRTTEMBERG SCHLIESST FAHRVERBOTE FÜR EURO-5-DIESEL IN STUTTGART DOCH NICHT MEHR KATEGORISCH AUS

CDU knickt ein.

Ein Beitrag von Anton Baron, MdL:

+++Zwangshaft-Androhung: CDU knickt mal wieder ein – Euro-5-Fahrverbote sind nun doch möglich+++

Wieder einmal hat sich die Ländle-CDU von den Grünen weichkochen lassen – oder ist es lediglich die Angst vor der angedrohten Zwangshaft für Innenminister Thomas Strobl? Nun wird nämlich plötzlich doch nicht mehr ausgeschlossen, dass Fahrverbote auch für Euro-5-Diesel gelten könnten.

Die AfD befürwortet hingegen, tatsächliche Schritte zur Vermeidung immer weitgehenderer Fahrverbote zu unternehmen – denkbar sind etwa eine realistischere Aufstellung der Messstationen oder Anstrengungen zu einer eine EU-weiten Korrektur der Grenzwerte – und positioniert sich hiermit als einzige wirkliche Pro-PKW-Partei im Autoland Baden-Württemberg.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Diesel-Fahrverbote-in-Stuttgart-Landesregierung-erwaegt-doch-Fahrverbote-fuer-Euro-5-Diesel,diesel-flaechendeckende-verbote-euro-5-100.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.