SKANDAL UM CLAUDIA ROTH

21.10.2019

SKANDAL UM CLAUDIA ROTH

Bundestags-Vizepräsidentin herzt Israel-Hasser

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor allem nach dem widerlichen antisemitischen Anschlag von Halle hetzen die Altparteien wo es nur geht gegen die AfD. Es hagelte in den Tagen danach infame Unterstellungen, die weit weg von der Realität sind und die Instrumentalisierung dieser Tat offenbaren.

Nach dem folgenden Schauspiel darf man sich nun fragen, ob der Kampf gegen den Antisemitismus für Claudia Roth bei der deutschen Iran-Politik endet?

Abermals sorgt die grüne Bundestags-Vizepräsidentin, Claudia Roth, für einen unfassbaren Skandal.

Mit ausgestreckten Armen und freudig strahlend begrüßte Roth ihren alten Bekannten, den iranischen Parlamentssprecher und notorischen Antisemiten Ali Laridschani. Die beiden treffen sich offenbar nicht zum ersten Mal.

“[…]
► 2009 verteidigte er bei der Münchner Sicherheitskonferenz die offensive Holocaust-Leugnung des damaligen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad.

► 2012 nannte er den jüdischen Staat einen „dunklen Fleck“, der getilgt werden müsse.

► Und erst bei einer Militärparade vor vier Wochen betonte er erneut, dass die Zionisten der größte Feind der Muslime seien. […]”

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/claudia-roth-bundestags-vizepraesidentin-herzt-israel-hasser-65473344.bild.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.