WAHLRECHTSREFORM

05.07.2020

WAHLRECHTSREFORM

– GroKo blockiert Verkleinerung des Bundestags –

Zur Blockade der Wahlrechtsreform durch die GroKo erklärt der Finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Albrecht Glaser: “Die GroKo bringt nichts zu Stande, weil sie nichts zustande bringen will! Allein die AfD hat ein Modell vorgestellt, dass alle Probleme befriedigend löst: Die Zahl der Abgeordneten verlässlich auf 598 beschränkt, also 111 weniger als heute, alle Wahlkreise bestehen lässt, was eine schnelle Umsetzung einer Reform ermöglicht, und das Prinzip einer personalisierten Verhältniswahl, das wir seit Jahr-zehnten haben, in seinem Kern erhält.”

Ein Beitrag der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag:

Wahlrechtsreform: GroKo blockiert Verkleinerung des Bundestags!

Zur Blockade der Wahlrechtsreform durch die GroKo erklärt der Finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Albrecht Glaser: “Die GroKo bringt nichts zu Stande, weil sie nichts zustande bringen will! Allein die AfD hat ein Modell vorgestellt, dass alle Probleme befriedigend löst: Die Zahl der Abgeordneten verlässlich auf 598 beschränkt, also 111 weniger als heute, alle Wahlkreise bestehen lässt, was eine schnelle Umsetzung einer Reform ermöglicht, und das Prinzip einer personalisierten Verhältniswahl, das wir seit Jahrzehnten haben, in seinem Kern erhält.”

Zum originalen Beitrag mit Video auf facebook

Comments are closed.