KRAMP-KARRENBAUER: GRENZSCHLIESSUNG “ALS ULTIMA RATIO DURCHAUS DENKBAR”

12.02.2019

KRAMP-KARRENBAUER: GRENZSCHLIESSUNG “ALS ULTIMA RATIO DURCHAUS DENKBAR”

Ach nee jetzt? Das geht also dann doch, obwohl man uns zu verklickern versucht hat, Grenzen könnten gar nicht geschützt werden? Und eine Grenzschließung ist dann nicht unmenschlich? Und die jährliche aktuelle Zuwanderung einer Großstadt von Unqualifizierten und nicht Integrierbaren in unsere Gesellschaft und in unsere Sozialsysteme ist bis dahin nach wie vor o.k.? Setzt man sich mit möglichen Grenzverletzern dann an einen runden Tisch? Oder gilt nach wie vor das Zauberwort „Asyl“, das man nur aussprechen muss, um in den Genuss bundesdeutscher Vollversorgung zu kommen?

Man steht fassungslos vor dieser Frechheit. Das ist nicht nur eine politische, das ist auch eine intellektuelle Zumutung! Sie glaubt an die Vollverblödung des Bürgers, obwohl dieser die Einwanderungspolitik mehrheitlich durchschaut hat. Denkt diese Frau ernsthaft, mit solchem Blödsinn einen Stich machen zu können?

https://www.focus.de/politik/deutschland/in-den-ard-tagesthemen-kramp-karrenbauer-grenzschliessung-als-ultima-ratio-durchaus-denkbar_id_10310985.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “KRAMP-KARRENBAUER: GRENZSCHLIESSUNG “ALS ULTIMA RATIO DURCHAUS DENKBAR””

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar