MIGRANTEN KAPERN HANDELSSCHIFF IM MITTELMEER, UM ILLEGAL IN DIE EU EINREISEN ZU KÖNNEN

29.03.2019

MIGRANTEN KAPERN HANDELSSCHIFF IM MITTELMEER, UM ILLEGAL IN DIE EU EINREISEN ZU KÖNNEN

Ein Beitrag von Dr. Alice Widel, MdB:

+++ Teilen! Migranten kapern Handelsschiff im Mittelmeer, um illegal in die EU einreisen zu können! +++

In den libyschen Gewässern gaben sich Undank und Dummheit jüngst die Hand. Ein türkisches Handelsschiff nahm 120 Migranten auf See auf, glaubte die Schiffsbrüchigkeit der Personen zu erkennen. Doch kaum an Bord zeigte sich, dass es sich gewiss nicht um “Schutzsuchende” handelte, sondern eher um Piraten mit eindrücklichem Beförderungsanspruch Richtung Europa. Die aggressiven Männer schreckten nicht davor zurück, das Schiff in ihre Gewalt zu bringen. Schließlich musste Maltas Marine eingreifen, um wieder Ordnung herzustellen.

„Das sind keine Schiffbrüchigen, das sind Piraten“, meldet sich Italiens Innenminister Matteo Salvini zu Wort und er hat Recht. Die Piraten wurden nach Malta gebracht, wo sie der Polizei für Ermittlungen übergeben wurden. Nachdem jetzt schon gutgläubige Handelsschiffe überfallen werden, ist es offensichtlicher denn je, dass wir keine Wassertaxen brauchen, die den Schleppern die Arbeit abnehmen, sondern mehr für die Sicherheit auf Meer getan werden muss.

https://www.welt.de/politik/ausland/article190961159/Mittelmeer-Migranten-kapern-Handelsschiff-Malta-greift-ein.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “MIGRANTEN KAPERN HANDELSSCHIFF IM MITTELMEER, UM ILLEGAL IN DIE EU EINREISEN ZU KÖNNEN”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar