OFFIZIELL: SCHLEPPER ARBEITEN DIREKT MIT NGOs ZUSAMMEN!

19.07.2019

OFFIZIELL: SCHLEPPER ARBEITEN DIREKT MIT NGOs ZUSAMMEN!

Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB:

Jetzt findet auch offiziell das zusammen, was zusammen gehört: Libysche Schlepper bestätigen, dass sie in regem Kontakt mit NGO-Wassertaxen wie dem von Sea Watch 3-Kapitänin Carola Rackete stehen. Die Zusammenarbeit läuft ganz ausgezeichnet! Man kennt die Orte, an denen die “Seenotretter”-Schiffe warten. Wenn irgendetwas passiert, dann melden die Schlepper das bei Sea-Watch oder anderen Organisationen via Handy.

Dank der NGOs konnten die Menschenhändler ihre Arbeit professionalisieren. Immer mehr Afrikaner machen sich auf den Weg, denn sicherer war die Überfahrt nie. Dass sich auf der anderen Seite dubiose Organisationen wie Helden feiern lassen und mit Betroffenheitsmiene von der Hilfe für Ertrinkende faseln, ist an Bigotterie nicht zu überbieten. Jetzt muss endlich auch die Politik samt der Medien aufwachen: Die NGOs sind Handlanger der Schlepper und damit nichts anderes als Kriminelle, die auch so bestraft werden müssen!

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2019/schlepper-ja-wir-sind-in-kontakt-mit-sea-watch/

Jetzt den Telegram-Kanal der Fraktion abonnieren!
http://telegram.me/afdfraktionimbundestag

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “OFFIZIELL: SCHLEPPER ARBEITEN DIREKT MIT NGOs ZUSAMMEN!”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar