SÜDWEST-CDU-GENERALSEKRETÄR: BLABLABLA UND KEIN ESPRESSO MIT DER AfD

30.08.2019

SÜDWEST-CDU-GENERALSEKRETÄR: BLABLABLA UND KEIN ESPRESSO MIT DER AfD

Als Baden-Württembergs AfD-Chef Gögel in einem Interview etwas missverständlich von der Koalitionsfähigkeit der Südwest- AfD gesprochen und von 19 Prozent- Wahlergebnissen geträumt hatte, kam der Südwest- CDU- Generalsekretär postwendend mit der üblichen aufgeblasenen Arroganz daher.

In der Südwest-CDU gebe es eine klare Beschlussfassung gegen Kooperationen mit der AfD. Der Konservatismus-Begriff der AfD sei „absurd“ und eine Partei, in der Hass und Hetze, Antisemitismus und Nationalismus zuhause seien, könne für die CDU kein politischer Partner sein. „Wir trinken mit solchen Typen noch nicht einmal einen Espresso.“

Gääähn. Wer von der AfD will denn mit der CDU Espresso trinken? Da würde es einem ja schlecht. Sollen Sie doch weiterhin mit ihren Migrations- und Islamlobbyisten und von uns aus mit der kleinen Greta Espresso trinken, wenn das nicht das Klima schädigt. Und wann kapieren die endlich, dass dieser alberne und hunderttausendmal widerlegte Verleumdungsschwachsinn sich mit jeder weiteren Wiederholung weiter abschleift?

https://www.schwaebische.de/sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-keine-zusammenarbeit-südwest-cdu-gibt-der-afd-einen-korb-_arid,11104861.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

Comments are closed.