R2G – BERLIN: MIETENDECKEL FLOPPT

09.07.2019 R2G – BERLIN: MIETENDECKEL FLOPPT Wie so oft bei linksgrünbunter Politik: gut gemeint, wegen falscher Mittel das Gegenteil erreicht, aus ideologischen Gründen wird trotzdem immer weitergemacht, und die richtige Politik wäre ein Offenbarungseid. Richtige Mietpreispolitik würde die Abschaffung der Continue reading R2G – BERLIN: MIETENDECKEL FLOPPT

“KEIN MENSCH IST ILLEGAL“ – AUCH NICHT IM STUDENTENWOHNHEIM

28.05.2019 “KEIN MENSCH IST ILLEGAL“ – AUCH NICHT IM STUDENTENWOHNHEIM In Braunschweig sollen Studenten Asylbewerbern weichen. Ein Beitrag der AfD Freunde Kinzigtal: Simon Niederleig: Finde ich S U P E R… die linken Studenten sollen mal hübsch solidarisch sein! 😀 Continue reading “KEIN MENSCH IST ILLEGAL“ – AUCH NICHT IM STUDENTENWOHNHEIM

AUS UNSEREM KREISTAGSWAHLPROGRAMM (IV): WOHNUNGSBAU

15.05.2019 👉👉👉 KREISTAGSWAHL 2019 👈👈👈 AUS UNSEREM KREISTAGSWAHLPROGRAMM (IV): WOHNUNGSBAU Der Wohnungsbau wird vor allem durch lange Genehmigungsverfahren, hohe Baukosten und kaum bezahlbares Bauland gebremst. Seit Jahren übersteigt deshalb im Bodenseekreis die Nachfrage an bezahlbarem Wohnraum das Angebot um ein Continue reading AUS UNSEREM KREISTAGSWAHLPROGRAMM (IV): WOHNUNGSBAU

VORSTOSS VON GRÜNEN UND NGOs: STÄDTE UND GEMEINDEN SOLLEN JETZT AM INNENMINISTERIUM VORBEI SELBER MIGRANTEN INS LAND HOLEN DÜRFEN. AUCH IN FRIEDRICHSHAFEN

01.05.2019 VORSTOSS VON GRÜNEN UND NGOs: STÄDTE UND GEMEINDEN SOLLEN JETZT AM INNENMINISTERIUM VORBEI SELBER MIGRANTEN INS LAND HOLEN DÜRFEN. AUCH IN FRIEDRICHSHAFEN „Mittlerweile haben sich daher fast 50 Städte und Gemeinden in Deutschland zu „Sicheren Häfen“ erklärt. Sie wollen Continue reading VORSTOSS VON GRÜNEN UND NGOs: STÄDTE UND GEMEINDEN SOLLEN JETZT AM INNENMINISTERIUM VORBEI SELBER MIGRANTEN INS LAND HOLEN DÜRFEN. AUCH IN FRIEDRICHSHAFEN

ZEIGEN SIE DEN PREISTREIBERN AUF DEM WOHNUNGSMARKT DIE ROTE KARTE!

12.04.2019 👉👉👉 EUROPAWAHL 2019 👈👈👈 ZEIGEN SIE DEN PREISTREIBERN AUF DEM WOHNUNGSMARKT DIE ROTE KARTE! Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank EZB beeinflusst den Wohnungsmarkt auf negative Weise: Weil Geldanlagen nicht mehr rentieren, weichen Anleger in Alternativen wie Aktien, Gold und Continue reading ZEIGEN SIE DEN PREISTREIBERN AUF DEM WOHNUNGSMARKT DIE ROTE KARTE!

PALMERS GRÜNER SOZIALISMUS GEGEN DIE WOHNUNGSNOT: TÜBINGEN DROHT GRUNDSTÜCKSBESITZERN MIT ENTEIGNUNGEN. WANN KOMMEN ZWANGSEINQUARTIERUNGEN?

09.04.2019 PALMERS GRÜNER SOZIALISMUS GEGEN DIE WOHNUNGSNOT: TÜBINGEN DROHT GRUNDSTÜCKSBESITZERN MIT ENTEIGNUNGEN. WANN KOMMEN ZWANGSEINQUARTIERUNGEN? Habeck ist kein Einzelfall, sondern ein prominenter Fall. Hier ist ein weiterer, und zwar in weit fortgeschrittenem Zustand: „Die Stadt Tübingen geht gegen Grundstücksbesitzer vor, Continue reading PALMERS GRÜNER SOZIALISMUS GEGEN DIE WOHNUNGSNOT: TÜBINGEN DROHT GRUNDSTÜCKSBESITZERN MIT ENTEIGNUNGEN. WANN KOMMEN ZWANGSEINQUARTIERUNGEN?

ENTEIGNUNGEN GEGEN WOHNUNGSNOT? FÜR HABECK (GRÜNE) KEIN TABU

08.04.2019 ENTEIGNUNGEN GEGEN WOHNUNGSNOT? FÜR HABECK (GRÜNE) KEIN TABU Die Preise auf dem Wohnungsmarkt richten sich nach Angebot und Nachfrage. Die Nachfrage ist sehr hoch, weil jetzt viele Migranten auf den Wohnungsmarkt drängen. Hier hilft nur: Grenzen zu, nicht aufenthaltsberechtigte Continue reading ENTEIGNUNGEN GEGEN WOHNUNGSNOT? FÜR HABECK (GRÜNE) KEIN TABU

TETTNANG IM BODENSEEKREIS: PLATZBEDARF FÜR 40 „GEFLÜCHTETE“ PRO JAHR IN WOHNUNGEN, „DIE DEN NAMEN VERDIENEN“

06.04.2019 👉👉👉 KOMMUNALWAHL 2019 👈👈👈 TETTNANG IM BODENSEEKREIS: PLATZBEDARF FÜR 40 „GEFLÜCHTETE“ PRO JAHR IN WOHNUNGEN, „DIE DEN NAMEN VERDIENEN“ Stadtbaumeister Achim Straub sagte im Technischen Ausschuss der Stadt, „dass man jetzt zwei Gebäude für je 30 bis 40 Personen Continue reading TETTNANG IM BODENSEEKREIS: PLATZBEDARF FÜR 40 „GEFLÜCHTETE“ PRO JAHR IN WOHNUNGEN, „DIE DEN NAMEN VERDIENEN“

WOHNUNGSMARKT: DREI JAHRE SIND UM, JETZT KOMMT DIE ANSCHLUSSUNTERBRINGUNG FÜR DIE GÄSTE DER BUNTEN MERKELEI

01.04.2019 WOHNUNGSMARKT: DREI JAHRE SIND UM, JETZT KOMMT DIE ANSCHLUSSUNTERBRINGUNG FÜR DIE GÄSTE DER BUNTEN MERKELEI Die Gemeinden sollen es schultern, der Obersozi Scholz will sich mit dem Bund jetzt auf Kosten der Kommunen aus der Verantwortung stehlen. Bürgermeister Holaschke Continue reading WOHNUNGSMARKT: DREI JAHRE SIND UM, JETZT KOMMT DIE ANSCHLUSSUNTERBRINGUNG FÜR DIE GÄSTE DER BUNTEN MERKELEI

JOBCENTER SCHICKT ARME RENTNER AUF CAMPINGPLATZ, WEIL DIE MIETEN ZU TEUER SIND

22.03.2019 JOBCENTER SCHICKT ARME RENTNER AUF CAMPINGPLATZ, WEIL DIE MIETEN ZU TEUER SIND Focus berichtet: „Schulz war Schlosser, erhält zur Rente einen Grundsicherungszuschuss – und kommt so auf insgesamt 632 Euro. Viel zu wenig für eine Wohnung. Also lebt er Continue reading JOBCENTER SCHICKT ARME RENTNER AUF CAMPINGPLATZ, WEIL DIE MIETEN ZU TEUER SIND