DIE FORDERUNGEN DER „FRIDAYS FOR FUTURE“ – AKTIVISTEN: FLÜGE BIS ZU 2.000 € TEURER!?

12.04.2019

DIE FORDERUNGEN DER „FRIDAYS FOR FUTURE“ – AKTIVISTEN: FLÜGE BIS ZU 2.000 € TEURER!?

Der Spiegel hat umgerechnet, was die Forderungen den Verbraucher kosten. Eine Horrorliste.

Ein Beitrag der AfD:

++ Jenseits von Gut und Böse: Die teuren Forderungen der “Fridays for Future” Aktivisten ++

Gretas Wohlstandsjünger fordern jetzt für die Rettung des Planeten eine Besteuerung von CO2-Emissionen, die sich gewaschen hat! Fleisch, Benzin, Strom – warum nicht gleich eine Atemsteuer?

Immerhin atmet der Durchschnittsmensch 40 Milliliter CO2 pro Liter Luft aus. Doch ihn haben die jungen, instrumentalisierten “Fridays for Future-Aktivisten” bisher nicht im Visier. Stattdessen soll der Strom noch teurer werden. Ein Drei-Personen-Haushalt müsste sich jährlich auf 317 Euro Mehrkosten einstellen. Schon heute zahlen wir im europäischen Vergleich mit Abstand das Meiste für Energie. Hinzu kämen nach Wunsch der Weltuntergangsfanatiker noch 43 Cent mehr für den Liter Benzin, 47 Cent zusätzlich für den Liter Diesel und 58 Cent zusätzlich pro Liter Heizöl.

Wer gern Fleisch isst, müsste ebenfalls tiefer in die Tasche greifen. Ein Kilo Rindfleisch würde sich um 2,58 Euro verteuern, das Päckchen Eier um 24 Cent. Selbst wer den Zug dem Auto vorzieht, soll verstärkt zur Kasse gebeten werden, ebenso alle Reisenden. Ein Flug von Frankfurt nach Auckland, der CO2-Emissionen von 11,71 Tonnen verursacht, würde sich um 2107 Euro verteuern. Überall müssen die Bürger für die wirren Klimapläne bluten, über die man jenseits der deutschen Grenze herzlich lacht.

Wo die wohlstandsverwahrlosten Kinder ihren Latte Macchiato im Plastikbecher in L.A. genießen und mit ihrem Kobaldminen-iPhone auf Instagram posten, fehlt jeder Bezug zur Lebensrealität, wo Mama und Papa finanziell für alles gerade stehen. Umso interessanter ist es, wie sich ihnen selbst Kanzlerin Merkel andient. Junge Leute erhalten eine Bühne für ihre Sorge, wo man sie Millionen Bürgern seit Jahren gnadenlos verwehrt. Deutschland entwickelt sich immer mehr zu einer Illusion seiner selbst – je nach Standpunkt zu einer Utopie oder zur Dystopie.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/fridays-for-future-das-bedeuten-die-forderungen-fuer-die-verbraucher-a-1261933.html

Zum originalen Beitrag auf facebook

One Reply to “DIE FORDERUNGEN DER „FRIDAYS FOR FUTURE“ – AKTIVISTEN: FLÜGE BIS ZU 2.000 € TEURER!?”

  1. Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren wollen, melden Sie sich bitte einmalig unter folgender Adresse an:

    afd-archiv@afd-archiv-bodenseekreis.de

    Geben Sie dazu bitte obligatorisch Ihren Benutzernamen, der nicht mit Ihrem richtigen Namen übereinstimmen muss, und Ihre E-Mail- Adresse an. Freiwillig können Sie Name, Vorname und Website angeben. Wenn wir mit einer Anmeldung einverstanden sind, schicken wir Ihnen ein Passwort für Ihren Benutzernamen zu. Das Passwort können Sie nach dem ersten Login in Ihrem Profil selbstständig ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar