LÖW: GÜNDOGAN UND ÖZIL FAHREN ZUM WM- KADER MIT

15.05.2018

LÖW: GÜNDOGAN UND ÖZIL FAHREN ZUM WM- KADER MIT

„Die Mannschaft“ eben, nicht die „Deutsche Nationalmannschaft“. Die Macher machen kein Geheimnis daraus. Deshalb nur konsequent. Es geht ums Geschäft und um Karrieren, längst nicht mehr um nationale Identität. Mit Deutschland haben die allesamt nicht viel am Hut.

https://www.welt.de/sport/fussball/live176366154/Fussball-WM-2018-in-Russland-Joachim-Loew-enthuellt-DFB-Kader-Wer-faehrt-zur-WM-Der-Liveticker.html

Ein Beitrag der AfD- Fraktion im Deutschen Bundestag:

Der aktuelle Skandal um zwei “deutsche” Nationalspieler ist ein trauriges Beispiel dafür, wie gering die Identifikation der türkischstämmigen Jugend in Deutschland mit der Wahlheimat ihrer Eltern ist. Trotz jeder noch so fröhlichen Integrations-Kampagne des DFB identifiziert man sich am Ende doch mit der Türkei. So auch zwei Spieler der Deutschen Nationalmannschaft, Ilkay Gündogan und Mesut Özil – sie sehen Recep Erdogan als „ihren Präsidenten“ an.

Dennoch gab Jogi Löw soeben bekannt, beide dem WM-Kader hinzugefügt zu haben. Wie zwei Spieler, deren Herz für ein anderes Land schlägt, Engagement in unserer Nationalmannschaft zeigen sollen, bleibt Löws Geheimnis.

Die Spieler sollten, so teilte Alice Weidel bereits gestern mit, “am besten gleich ihr Glück in der türkischen Nationalmannschaft ihres Präsidenten suchen”, denn diese Art von “Doppelpass” funktioniere auch im Fußball nicht.

Zum originalen Beitrag auf facebook

UPDATE

80% der Deutschen haben sich laut einer aktuellen Umfrage für den Ausschluss von Özil und Gündogan aus der WM-Elf ausgesprochen.

Quelle:

https://www.focus.de/politik/deutschland/repraesentative-civey-umfrage-fuer-focus-online-nach-erdogan-fotos-klare-mehrheit-will-oezil-und-guendogan-aus-nationalelf-ausschliessen_id_8934133.html

Schreiben Sie einen Kommentar