MOSCHEEN IN DEUTSCHLAND: PREDIGTEN ALS DROHBOTSCHAFTEN UND INTEGRATION ALS SÜNDE

31.03.2017

MOSCHEEN IN DEUTSCHLAND: PREDIGTEN ALS DROHBOTSCHAFTEN UND INTEGRATION ALS SÜNDE

Jetzt stehen immer mehr Zitate aus Predigten in der Zeitung, die in deutschen Moscheen gehalten und in Constantin Schreibers Buch „Inside Islam. Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird“ zu finden sind. Integration? In Deutschland angekommen? Lesen Sie selbst.

Wir möchten aber nicht versäumen, Alexander Kissler, den Autor des Artikels, zu zitieren. Er schreibt:

“Gewiss gibt es noch einen anderen, weniger antiwestlich zugespitzten, weniger nationalistisch verengten Islam. Einen Islam, der nicht im Kampf- und Abwehrmodus verharrt, sondern sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellt. Einen Islam, der sich nicht im Herkunftsmilieu abschottet, sondern der Demokratie und den anderen Religionen öffnet. Wer ihn findet, möge ihn bitte bei der Deutschen Islam Konferenz abgeben.”

http://cicero.de/salon/islam-integration-als-suende

Schreiben Sie einen Kommentar