UMFRAGE: 18 PROZENT DER ERSTEN UND 9 PROZENT DER ZWEITEN UND DRITTEN GENERATION TÜRKISCHER EINWANDERER SIND RELIGIÖSE FUNDAMENTALISTEM. UND WEITERE SCHOCKIERENDE ERGEBNISSE

Ein Gastbeitrag vom 16.06.2016

UMFRAGE: 18 PROZENT DER ERSTEN UND 9 PROZENT DER ZWEITEN UND DRITTEN GENERATION TÜRKISCHER EINWANDERER SIND RELIGIÖSE FUNDAMENTALISTEM. UND WEITERE SCHOCKIERENDE ERGEBNISSE

Nach einer aktuellen Umfrage, die sich alle Mühe gibt, die Probleme zu verniedlichen, geht hervor: 18 Prozent der ersten Generation und 9 Prozent der zweiten und dritten Generation türkischer Einwanderer sind religiöse Fundamentalisten. Die Details:

– 57 Prozent (!) der ersten Generation der türkischen Einwanderer pflichteten dem Satz bei, die „Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“.
– 36 Prozent (!) pflichteten der Aussage bei: „Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben“
– 54 Prozent stimmten dem Satz „Es gibt nur eine wahre Religion“
– 40 Prozent stimmten dem Satz zu: “Nur der Islam ist in der Lage, die Probleme unserer Zeit zu lösen“:
– Wer allen vier Aussagen zustimmt, wird als religiöser Fundamentalist angesehen, das sind demnach 18 Prozent der ersten Generation.

Unter den Mitgliedern der zweiten und dritten Generation lässt die Zustimmung zu den einzelnen Aussagen nach (36, 27, 46 beziehungsweise 33 Prozent); die Zahl derer, die allen vier Sätzen zustimmt, sinkt auf die Hälfte (neun Prozent).

Die arabischstämmigen und afrikanischen Muslime, die 2015 und 2016 in Stärke von über 2 Millionen nach Deutschland gelockt wurden, dürften im Schnitt noch weniger gemäßigt als die türkischen Einwanderer sein. Und da redet das Parteien- und Medienkartell allen Ernstes von gelungener Integration?

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-unter-deutsch-tuerken-angekommen-aber-auf-distanz-14289268-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Schreiben Sie einen Kommentar